Direkt zum Inhalt springen
Wie funktioniert Darmkrebsvorsorge?
Wie funktioniert Darmkrebsvorsorge?

Blog-Eintrag -

Neues Erklärvideo: Wie funktioniert Darmkrebsvorsorge?

Kompakt & anschaulich.
Felix Burda Stiftung stellt neues Erklärvideo ins Netz.


Allgemeinärztin Dr. Nicola Fritz und Magen-Darm-Arzt Dr. Martin Held erläutern die wichtigsten Fragen zur Darmkrebsvorsorge in 2 Minuten und 18 Sekunden. Unterstützt werden Sie dabei von kleinen Comic-Helden, mit denen sie gemeinsam folgende Fragen beantworten:

-Warum sollte man überhaupt über das Thema Darmkrebsvorsorge nachdenken?
-Wer sollte das machen?
-Welche Angebote gibt es?
-Wann sollte man zum Arzt?
-Wie läuft die Untersuchung ab?

Der frische Clip wurde von der Videofactory der Burda Studios Pictures GmbH in einer weißen Hohlkehre gedreht. Seinen modernen und sympathischen Look erhält er durch zwei Kamerawinkel, Splitscreens und animierte Szenen, die die Informationen der beiden Ärzte anschaulich bebildern.

Mit dem Clip will die Felix Burda Stiftung eine weitere Möglichkeit bieten, ganz einfach mit dem Thema Darmkrebsvorsorge in Berührung zu kommen. 

Der Clip kann von jedem genutzt und verbreitet werden, insbesondere natürlich von Medien, sowie Ärzten, Krankenkassen, Verbänden und Institutionen des Gesundheitswesens, die sich an der Aufklärung der Bevölkerung und der Darmkrebsprävention beteiligen wollen. 

Mehr Infos finden Sie auf http://www.felix-burda-stiftung.de

Related links

Themen

Tags


Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den bekannten Projekten der Stiftung zählen u.a. der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt wird. Mit smarten Event-Tools und Gadgets bringt die Stiftung die Darmkrebs-Prävention zu den Menschen: Das größte begehbare Darmmodell Europas fasziniert seine Besucher auf 20 Metern Länge und als Virtual Reality-Darm. Die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler alle gesetzlichen Präventionsleistungen für die ganze Familie und allein über 150.000 User pro Jahr testen online ihr persönliches Risiko mit dem Schnellcheck-Darmkrebs. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbe- und PR-Kampagnen eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. Die Felix Burda Stiftung ist Mitglied im Nationalen Krebsplan der Bundesregierung und in der Nationalen Dekade gegen Krebs des Bundesministeriums für Forschung und Bildung. Sie engagiert sich im Kuratorium des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und im wissenschaftlichen Beirat des Krebsinformationsdienstes.
www.felix-burda-stiftung.de

Pressekontakte

Carsten Frederik Buchert

Carsten Frederik Buchert

Pressekontakt Director Marketing & Communications Felix Burda Stiftung 089-92502710

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Zugehörige Veranstaltungen